Jubiläum und Mehr

1999
10 Jahre Frauenliste

             

Werden zusammen mit dem 13. bundesweiten Treffen kommunal­politischer Frauenlisten gefeiert. Aus allen Teilen der Republik kommen Frauen, die sich wie wir in der politischen Arbeit behaupten

jubilaeum.png

Festveranstaltung
10 Jahre Frauenliste






















"Goldener Apfel"
für Christel Fischer



























2000


Die Vorstandschaft
1999 - 2003

Huberta Thiermeyer, Monika Lang, Eva Gerum, Kathi Floßmann, Christl Freier, Brigitte Kemper Annelies Buchwieser, Monika Seifert













2001
ist wieder Zeit für mehr.



Kommunalwahlkampf





Regionalvermarktung





Grünzeugtag


2002




















10 Jahre Spielenachmittag


































Vorstandschaft
2003 – 2005

































2004






















 


Jubiläum im Jahr 2005



Vorstandschaft
2005 – 2007



























Vorstandschaft
2007 – 2009

 

 

 

 

 
















 

 


Vorstandschaft
2009 – 2011




























Vorstandschaft
2011 –





jubilaeum2.png


Christel Fischer macht das Mädchen und Frauen-Turnen im TSV - Oberam­mer­gau stark.

Dafür erhält sie von der Frauenliste den "Goldenen Apfel"
christl-fischer.png


Die Passion braucht Kraft - vor und hinter den Kulissen. Aber ein Weiberfest darf natürlich auch diesmal nicht fehlen, zur Abwechslung beim Schneller im Glashaus...


vorstandschaft.jpg


Neben dem regelmäßig stattfindenden Spielenachmittag für alle in der zweiten Lebenshälfte sind auch die Monatstreffen gut besucht. Hier berichten die Gemeinderätinnen über die Themen im Gemeinderat, es werden gemeinsam Lösungswege gesucht und auch Anträge vorbereitet, so z. B. zur Unterstüt­zung des Kinderbüros beim Einsatz von Tagesmüttern.


Bei einem Seminar unter der Leitung von Doris Hofer im Mai geht es schon um unsere Schwerpunktthemen im kommen­den Kommunalwahlkampf. Annelies Zunterer und Christl Ott erklären, dass sie nicht mehr für den Gemeinderat kandidie­ren möchten. Nach zwölf Jahren Arbeit im Gemeinderat brauchen sie eine Auszeit - was alle ihre Mitstreiterinnen bedauern, aber auch verstehen können. Auf jeden Fall wollen sie ihren Nachfolgerinnen mit Rat und Tat zur Seite stehen


Ein wichtiges Thema neben der aktuellen Gemeindepolitik ist die Regionalvermarktung. Christl Freier und Christel Unruh haben sich bisher schon bei den "Ammergauer Alpen" und auf Landkreisebene engagiert, an ihrer Stelle macht nun Kathi Floßmann als stellver­tretende Vorsitzende der neu gegrün­deten "Werdenfelser Land" Solidargemeinschaft e.V. weiter. Zum Thema verantwortungsbe­wusste Ernährung - "Weil ich weiß, wo´s herkommt", findet auch ein Vortragsabend im Pfarrsaal statt.


Besonders gelungen ist der Grünzeugtag im Kurgarten Ende September, als Reinerlös erhalten der Jugendtreff und die Gemeindebücherei je 1.200 DM.


Die Frauenliste hat 50 Mitglieder, drei davon sind Männer. Und sie zieht wieder mit einer Liste von 20 Frauen in den Kommunalwahlkampf. Als Gemeinderätinnen werden Christl Freier und Monika Lang für die nächsten sechs Jahre gewählt. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

c-freier.jpg
Christel Freier
m-lang.jpg
Monika Lang

Schon seit 1992 finden die Spielenachmittage für alle in der zweiten Lebenshälfte statt. für das Team Brigitte Kemper, Huberta Thiermeyer, Roswitha Friedrich und Monika Lang (Mühlbartl) und ihre "Spielratzen" ganz klar ein Grund zum Feiern.

Anfangs war es nicht ganz leicht, einen geeigneten Raum zu finden, aber seit 1998 das RKB eröffnet wurde, hat der Spiele­nachmittag eine ideale Bleibe, was die TeilnehmerInnen - die älteste ist 90 - sehr wohl zu schätzen wissen. "Wir sind froh und der Leitung des Hauses dankbar, hier in diesem schönen Ambiente älteren Menschen die Gelegenheit zu einem fröh­lichen und geselligen Nachmittag geben zu können", betonte auch Brigitte Kemper in ihrer kleinen Würdigung der Geschichte des Spielenachmittags

spielenachmittag.jpg


vorstandschaft2.jpg

1. Vorsitzende: Christel Unruh (vorne Mitte)
2. Vorsitzende: Huberta Thiermeyer (vorne links)
Schatzmeisterin: Annelies Buchwieser (vorne rechts)
Schriftführerin: Kathi Floßmann (hinten links)
Beisitzerinnen: Lu Huber, Brigitte Kemper, Barbara Lampe (hinten 2., 3. und 4. von links)


h-wolf-lang.jpg      Zeitzeugin mit Zivilcourage

Abschied von Hella Wolf-Lang.

Seit Gründung im Jahre 1989 war sie in der Frauenliste aktiv. Im Mai 2004 mussten ihre Mitstreiterinnen mit vielen Trauergästen für immer Abschied von ihr nehmen.

15 Jahre Frauen im Gemeinderat in Oberammergau
Aus diesem Anlass stiftet die Frauenliste eine wetterfeste (!) Ruhebank für den neuen Platz hinter dem Museum


vorstandschaft3.jpg
1. Vorsitzende: Barbara Lampe (3. von links)
2. Vorsitzende: Heide Will (5. von links)
Schatzmeisterin: Annelies Buchwieser (1. von links)
Schriftführerin: Kathi Floßmann (6. von links)
Beisitzerinnen: Brigitte Kemper (2. von links), Monika Seifert (4. von links) und Rosemarie von Cramer (7. von links)


vorstandschaft4.jpg
1. Vorsitzende: Brigitte Kemper (3. von links)
2. Vorsitzende: Gisela Redlich-Georgii (2. von links)
Schatzmeisterin: Annelies Buchwieser (7. von links)
Schriftführerin: Rosemarie von Cramer (6. von links)
Beisitzerinnen: Lu Huber (1. von links), Susanne Göpfert (5. von links) und Petra Maderspacher (4. von links)

Das Foto zeigt sie zusammen mit unseren Gemeinderätinnen (im Vordergrund).



vorstandschaft5.jpg
1. Vorsitzende: Brigitte Kemper
2. Vorsitzende: Gisela Redlich-Georgii
Schatzmeisterin: Annelies Buchwieser
Schriftführerin: Rosemarie von Cramer
Beisitzerinnen: Doris Hechler, Maria Fürsich und Barbara Lampe


vorstandschaft6.jpg
1. Vorsitzende: Brigitte Kemper
2. Vorsitzende: Gisela Redlich-Georgii
Schatzmeisterin: Annelies Buchwieser
Schriftführerin: Rosemarie von Cramer
Beisitzerinnen: Doris Hechler, Maria Fürsich und Barbara Lampe

Wir danken allen Vorstandsfrauen
ganz herzlich für ihre Arbeit!

Insbesondere für die Teilname an überregionalen Frauenlistentreffen wie z.B. in Ellwangen, Kronach oder Berlin, sowie für die Organisation unserer monatlichen Treffen. Und dies seit über 20 Jahren.